Der Beckenboden

Kaum jemandem ist der eigene Beckenboden bewusst und doch ist er immens wichtig für uns.

Der Beckenboden  |  Hera Schulte WestenbergBeim Beckenboden handelt es sich um eine muskuläre Schicht, bestehend aus mehreren verschiedenen Muskeln, der unsern Körper nach unten hin abschließt. Er hat verschiedene Aufgaben zu erfüllen: er ermöglicht uns unsern aufrechten Gang und verhilft uns zu einer schönen Körperhaltung. Er assistiert beim Heben und Tragen, er übernimmt die Verschlussfunktionen für unsere unteren Körperöffnungen und beeinflusst die Qualität unserer Sexualität. Er muss sich anspannen, entspannen und reflexhaft agieren können.

So viele Aufgaben hat er zu erfüllen, und welche Aufmerksamkeit bekommt er?

Wir Menschen ticken in der Regel so, dass wir erst reagieren, wenn der Körper schwächelt. Der Beckenboden kann nach Schwangerschaft und Geburt oder allein durch Überlastung oder das Älterwerden schwächer werden.
Es lohnt sich deshalb, dieser Körperregion schon vorher Aufmerksamkeit zu schenken.
Gutes Beckenbodentraining –für Frauen und für Männer- umfasst mehr als „Fahrstuhlfahren“. Dieser komplexe Muskelapparat fordert feines Wahrnehmen und Spüren und sehr gezielte Übungen.
Sie werden vielfach belohnt werden: durch gerade Haltung, durch sicheres Auftreten, durch verlässliche Verschlussfunktionen, durch gesunde Geschlechtsorgane und eine lebendige Sexualität.

Durch meine über dreißigjährige Erfahrung als Hebamme sind mir der Beckenboden und seine vielfältigen Funktionen sehr vertraut. In Verbindung mit meinen weiteren Aus- und Fortbildungen verfüge ich über ein sehr komplexes Wissen.

 

Meine AngeboteDer Beckenboden  |  Hera Schulte Westenberg

  • Vorträge
  • Kurse in aufbauender Beckenbodengymnastik für Frauen
  • Kurse in aufbauender Beckenbodengymnastik für Männer (in Vorbereitung)
  • Einzelarbeit (Gespräch und individuell abgestimmte Körperübungen)